Wie man nach einem erfolgreichen Flirt im Chat das erste Treffen meistert

Sie haben sich bereits für das Online-Dating entschieden, Sie haben sich für eine oder mehrere Plattformen zum Online-Dating entschieden und sich dort angemeldet, Sie haben wahrscheinlich schon mit unzähligen Fremden gechattet und mit einem oder vielleicht auch mehreren davon verstehen Sie sich so gut, dass Sie sich persönlich treffen wollen. Sie haben schon eine ganze Menge geschafft auf der Suche nach einem neuen Partner!

Es gibt einige Fragen zu klären bevor man sich das erste Mal trifft!

Doch ein erstes Treffen birgt immer auch Risiken: Von der Frage, ob ein Treffen überhaupt von beiden Seiten gewollt ist, über die Frage, wie dieses Treffen konkret aussehen soll, bis hin zu der Frage, wie weit man beim ersten Treffen gehen will, geben sich einem viele Rätsel auf.

Gerade bezüglich der ersten Frage sollte man nicht verzagen und frei nach dem Motto „Fragen kostet nichts“ agieren. Mehr als Nein sagen kann der Chatpartner auch nicht! Doch wie fragt man am besten nach einem Treffen? In der Frage danach sollte man das ehrliche Interesse an der anderen Person betonen und unbedingt von jeglichen anzüglichen Andeutungen absehen. Sonst könnte der Andere denken, dass man es nur auf das Eine abgesehen habe, selbst wenn das gar nicht der Fall ist – man hat sich eben missverständlich ausgedrückt.

Wenn von beiden Seiten Interesse an einem Treffen besteht, dann stellt sich schnell die Frage, wie sich das Treffen denn gestalten soll. Hier ist es sehr wichtig, auf eine demokratische Entscheidungsfindung zu achten, damit sich beide Personen gleichberechtigt und geschätzt fühlen. Außerdem sollte ein Ort oder eine Aktivität gefunden werden, die gut zu beiden Partnern passt, sodass keiner sich unwohl fühlt oder vielleicht schon mit einem schlechten Gefühl zum Treffen kommt. Denn dann stünde das Treffen schon von Anfang an unter einem schlechten Stern. So wäre es beispielsweise zu vermeiden, jemanden mit Höhenangst zu einem Segelflug einzuladen, selbst wenn man das noch so gerne machen würde.

Wie man mit Erwartungen und Hoffnungen umgehen sollte:

Bezüglich der Frage danach, wie weit man beim ersten Treffen gehen will: Am besten denkt man über diese Frage gar nicht so genau nach. Dann ergeben sich nur Erwartungen und Hoffnungen. Optimal wäre es, diese Frage auszuklammern, bis sie sich beim Treffen stellt, und dann nach der aktuellen Gefühlslage zu entscheiden – denn was man in einem Moment will, mag man in einem anderen Moment schon wieder nicht tun.

Wie man sich beim Treffen an sich verhält, ist sehr ähnlich zum Verhalten im Chat: Man sollte sich natürlich nicht verstellen, damit die andere Person eine reelle Chance hat, sich ein Bild von einem zu machen und zu entscheiden, ob diese Person weiterhin als möglicher Partner in Frage kommt. Außerdem sollte man Wert auf einen Dialog legen, nicht auf einen Monolog: Beide wollen einander kennen lernen, daher ist es sehr wichtig, dass beide etwas vom jeweils anderen erfahren.

Ein wenig Nervosität schadet übrigens nicht – schließlich sich die berühmten Schmetterlinge im Bauch ein seit langer Zeit erprobtes Mittel, um zu entscheiden, ob man eine Person auf eine romantische Art und Weise lieben kann oder eben nicht.